Nachdem du jetzt weist, welch enorme Vorteile dir Balance Training bringt, widmen wir uns hier voll und ganz der Praxis.
Gestalte Dein Training so effizient wie möglich. Um sicher zu stellen, dass du deine Ziele auch erreichst, kannst du dir
folgende Fragen stellen: Welchen Körperbereich will ich besonders trainieren? Warum will ich überhaupt trainieren? Welche Fähigkeiten will ich verbessern (Reaktion, Konzentration etc)? Wann bin ich mit meiner Leistung zufrieden?

Schreib deine Ziele auf. So weist du auch in schweren Zeiten warum du das alles machst und wirst nicht aufgeben

Hier findest du verschiedene Übungen zu…

Sicherheit geht vor

 Bei jedem Sport kann man sich verletzen. Dass gilt auch für Balance Training.  Um das Risiko so klein wie möglich zu halten sind hier ein paar Tipps:

  • hab immer genügend Platz um dich herum
  • achte immer auf einen rutschfesten Untergund
  • wärme dich immer mit Dehnübungen kurz auf
  • achte auf einen guten Stand auf den Geräten
  • Es ist besser eine Übung wenige Male in korrekter Haltung auszuführen, als sie in schlechter Haltung zu wiederholen.
  • besondere Vorsicht bei Kindern

Der Inhaber dieser Seite kann für jegliche entstandene Schäden nicht haftbar gemacht werden. Nutzung auf eigene Gefahr.


 

Deine erste Übungsstunde

Das richtige Aufsteigen                                                                                                                                                                                                                  In diesem Video erfährst du wie man am besten auf sein Board aufsteigt. Denn das ist Anfangs garnicht so leicht wie es aussieht. Die zweite Challenge ist ganz ruhig auf dem Board zu stehen. Wenn man keinen Partner hat, kann diese Übung erleichtert werden, indem man einen Stuhl neben das Board stellt andem man sich bei Bedarf festhalten kann. Sobald du sicher auf dem Board stehen kannst, bist du bereit für die ersten einfachen Übungen. Sei nicht frustriert wenn es nicht gleich klappt. Geb dir etwas Zeit um dich an die neuen Bewegungen zu gewöhnen und schon bald bist du beim Balance Training so sicher wie ein Surfer.


 

Dein Balance Workout

In diesen Videos lernst du einfache Übungen. Diese ergeben bereits ein volles Ganzkörpertraining. 15 Minuten reichen völlig aus um die gewünschten Effekte zu aktivieren. Dabei kannst du dir selbst aussuchen welche Übungen du machen willst. Je nachdem welche Schwerpunkte du festgelegt hast. Ich empfehle dir aber wenigstens jedes 3.Workout ALLE Übungen einmal durchzugehen. So wird dein gesamter Körper noch viel besser in Form gebracht und kein Muskel bleibt untrainiert.


 

Tricks

Keine Frage: Balanceboards sind bei Brettsportlern vor allem wegen ihrer Tricks so beliebt. Tricks machen nicht nur richtig viel Spaß sondern holen das Maximum aus deinen Muskeln heraus. Du kannst verschiedene Tricks natürlich auch in dein Tägliches Workout  aufnehmen. So wirst du ihn schnell Meistern.                                                                                                                                                                                                      Damit auch du zum Balanceboard Profi wirst, habe ich hier richtig viele Videos mit sehr vielen verschiedenen Tricks für dich. Dabei reicht die Palette von einfach bis Wahnsinnig.

Viel Spaß

Grundsätzlich kann man auf einem Balance Kissen oder Pad so ziemlich die gleichen Übungen machen. Deswegen kannst du dir gerne beide Übungssektionen ansehen und sie auf dein Gerät übertragen.

Das Workout auf einem Balance Pad eignet sich hervorragend für Reha Patienten oder auch ältere Leute. Durch die besondere Beschaffenheit der Pads sind sie für extrem vielfältige Workouts geeignet. Die labile Unterlage fordert deinen Gleichgewichtssinn und verbessert zudem deine  Koordination. Trainiert werden auch tiefliegende Muskelgruppen und Verletzungen kann man so effizient vorbeugen. Stabilisationsübungen sind hier besonders gut zu erledigen. Noch einen Pluspunkt gibt es für Fitness Muffel. Denn das Pad kann man zb auch beim Zähneputzen oder Kochen einfach benutzen.

Verschiedene Übungen mit dem Balance Pad

So startest du richtig mit dem Balance Pad


 

Weitere Balance Übungen mit dem Balance Pad

Mit dem Balance Pad kannst du Mobilisation, Gleichgewicht, Ausdauer, Kraft und Dehnübungen machen. In der Gymnastik, Joga oder Pilates findet es ebenso Anwendung wie in der Reha. Balance Training fällt unter dass Propriozeptives Training. Was das genau ist erfährst du Hier.

In den nächsten Videos findest du viele Verschiedene Übungen die du in dein eigenen Trainingsplan einbinden kannst.


 

Komplette Workouts zum mitmachen

Grundsätzlich kann man auch Balance Kissen und Balance Pads so ziemlich die gleichen Übungen machen. Deswegen kannst du dir gerne beide Übungssektionen ansehen und sie auf deine Variante übertragen.

Das Balance Kissen bietet dir zudem die exclusive Möglichkeit Dynamisches Sitzen zu ermöglichen. Denn du kannst es während der Arbeit am Schreibtisch benutzen, um so nicht in eine starre Sitzposition zu fallen. Das beugt Verspannungen und Rückenschmerzen vor. Dazu sorgt es für eine Aufrechte Sitzposition. Der youtube Channel von Gabi Fastner ist wircklich sehr zu empfehlen. Dort findest du über 500 Videos mit verschiedenen Workouts in allen Bereichen.


 

Balance Training im Sitzen

Zunächst legt man das Balancekissen auf einen Stuhl. Bei aufrechter Sitzhaltung wird das Becken nun nach vorne gebeugt und wieder nach hinten gestreckt. Bei der Vorwärtsbewegung wird die Brust herausgestreckt. Die Rückwärtsbewegung endet mit einem leichten Rundrücken. Anschließend umfasst Du Deine Hüfte mit den Händen und kreist deinen Po auf dem Balance Kissen. Das ganze 10-15 mal wiederholen und deine Rückenschmerzen werden schon bald verflogen sein. Dazu kann man sein Gewicht so weit es geht nach Links verlagern. In dieser Position verbleibt man 5 Sekunden. Das ganze dann nochmal für die andere Seite wiederholen. Das stärkt nicht nur Rücken, sondern auch deine Rumpfmuskulatur.


 

Wirbelsäulen Gymnastik mit dem Balance Kissen


 

Ganzkörper Workouts für deine Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden

Ist man bereits verletzt, kann man mit Therapie Kreiseln seine Muskeln und auch die Motorischen Fähigkeiten effektiv und sehr einfach wieder aufbauen. Auch bei orthopädischen Erkrankungen oder Operationen, kann man die Kreisel wunderbar einsetzen.Physiotherapeuten setzen diese Geräte schon lange in großem Umfang ein.Doch auch wenn du dich an voller Gesundheit erfreust sind Therapiekreisel Workouts sehr sinnvoll. Zb als Unfallpräventation oder einfach nur um die Motorischen Fähigkeiten aufrecht zu erhalten.


 

Therapiekreisel Übungen, aller Anfang ist schwer


 

Komplettes 30min Workout zum Interaktiven mitmachen

In diesem Workout findest du viele Übungen für deine Balance, Yoga oder Pilates.


 

Wie ein Therapiekreisel dein Sprunggelenk stabilisiert

Besonders oft bei den beliebten Ballsportarten (Fußball, Basketball, Handball etc.) von Verletzungen betroffen ist das Sprunggelenk. Es gibt wenige Sportler, die nach Jahrelangem Spielen nicht schonmal Probleme damit hatten.                                                                                              Das Sprunggelenk sollte man durch gezielte Übungen besonders stärken um Unfällen vorzubeugen. Denn nicht selten endet mit einem solchen Unfall die ein oder andere Sportkarriere. Welche Übung dafür ganz besonders geeignet ist erfährst du jetzt.

Die beste Übung hierfür ist das einbeinige Stehen auf dem Therapiekreisel. Optional mit dem anderen Bein in voll ausgestrecktem Zustand.  Bei der Übungsausführung wirst du merken, wie sehr dein Sprunggelenk arbeiten muss, um das Gleichgewicht zu halten. Diese Übung mag am Anfang sehr Anspruchsvoll für die umliegenden Muskeln sein. Mach also eine Pause sobald du Schmerzen hast.                                                          

Ein Video mit der Korrekten Ausführung und verschiedenen Varianten der Übung